Kategorie: Branchennews

Von der Begleitung oder kompletten Übernahme der Strukturanalyse Ihrer Daten bis hin zur Lieferung der Kostenträgerrechnung an das InEK - wir haben die passende Lösung für Sie!
Sind Sie schon für die DEMIS-Meldungen startklar? Mit unserem Produkt Meta DEMIS halten Sie die zeitliche Belastung gering und sind für die Arztmeldung der meldepflichtigen Erkrankungen ab Januar 2023 bestens vorbereitet.
Generation X, Y, Z – wer dazu zählt, welche Werte den Arbeitnehmer:innen dieser Jahrgänge besonders wichtig sind und was Arbeitgeber beachten sollten, erfahren Sie in unserer Kolumne.
Die Einführung der Pflegepersonal-Regelung PPR 2.0 ist wichtig - und dennoch nur der erste Schritt, dem weitere folgen müssen. Unsere Kolumne wirft einen Blick auf den aktuellen Notstand in der Pflege.
Digitalisierung braucht Dynamik: welche Rolle spielen dabei digitale Patientenakten und wie kann Digitalisierung sogar Leben retten? Lesen Sie hier mehr.
Zukunftsorientiertes Consulting kann den Kliniken dabei helfen, zu einer transparenten und beteiligungsorientierten Klinik zu werden.
Strategische Krankenhausführung mit KMS und CGM – im Interview erfahren Sie mehr zur gemeinsamen Ausrichtung unserer Produkte.
Die Gesundheitsbranche in der Transformation: In Zukunft wird es dank Demokratisierung und Digitalisierung weniger um das Gesundheitssystem an sich als vielmehr um Patientenmanagement gehen.
Sie wollen Fallgruppen abgrenzen oder untereinander vergleichen? Mit eisTIK® können Fallgruppen über die Definition beliebiger Dimensionsattribute und deren Ausprägung individuell zusammengestellt und ausgewertet werden. Hier mehr erfahren.
In unserem Magazin informieren wir Sie über aktuelle Themen aus der Gesundheitswirtschaft, neue Technologien und Updates zu unseren Produkten.
Inwiefern führt der durch die Jüngeren vorangetriebene gesellschaftliche Wertewandel gerade in den Gesundheitsberufen zu einem neuen Arbeitsverständnis? Welche Werte sind der neuen Generation im Arbeitsalltag besonders wichtig und wie können Kliniken und Krankenhäuser auf die Bedürfnisse der Arbeitnehmer eingehen? Lesen Sie hier mehr.
Steuern Sie die Personaleinsatzplanung in Ihrer Einrichtung transparent und tagesaktuell mit eisTIK® Dienstplan. Hier mehr erfahren.
Brauchen wir mehr Datensilos, um nicht in eine „Daten-Diktatur“ zu geraten, oder doch eher einen europäischen Standard für einen gemeinsamen Datenraum? Lesen Sie mehr dazu in unserer aktuellen Kolumne.
In unserer Kolumne zeigt Daniel Dettling auf, welche Visionen er in Bezug auf KI für die Gesundheitswirtschaft prognostiziert und warum die Künstliche zur Ko-Intelligenz, also der unterstützenden Intelligenz der sie steuernden Menschen, wird.
Im Interview begründet die neue Präsidentin des Deutschen Pflegerates (DPR), Christine Vogler, wann düstere Zukunftsszenarien angebracht sind, was dies mit ihrem aktuellen Optimismus zu tun hat, wo die neue Ampel-Koalition im Bereich der Digitalisierung noch nachbessern muss und welche Vision sie für das Jahr 2033 hat. Lesen Sie hier mehr.
Psychische Erkrankungen sind auf dem Vormarsch - welche Auswirkungen hat dies und wie können wir die mentale Gesundheit mehr in den Fokus rücken. Lesen Sie hier mehr.
Dr. h. c. Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, unternimmt im Interview eine Bilanz seiner Arbeit und nennt die zentralen Herausforderungen und Aufgaben der Pflegepolitik für die nächsten vier Jahre.
Ines Manegold, Geschäftsführender Vorstand im Lutherstift Wuppertal, mit einem Blick auf den Status Quo in der stationären Altenhilfe und über die Notwendigkeit eines professionellen Controlling-Systems.
In unserer Buchvorstellung erfahren Sie, welche hohen Anforderungen es an die IT-Systeme im klinischen Umfeld gibt und welche Rolle cloudbasierte Software im Schutz der Patientendaten spielt.
In unserer neuen Kolumne hat sich unser Autor Dr. Daniel Dettling den Visionen der Gesundheitspolitik gewidmet - vor allem im Hinblick auf die drei großen Treiber der Veränderung: Digitalisierung, Kostendruck und Patientenorientierung.
Weitere Untergrenzen für Ihr Pflegepersonal. Erhalten Sie mit eisTIK® Transparenz und sichern Sie die Mindestbesetzung in der Pflege.
Pflegedirektor Sebastian Dienst und sein Stellvertreter Darije Lazovic über die Chancen der Digitalisierung und ihre gemeinsame Vision für den Pflegeberuf der Zukunft.
Ein Krankenhaus verbraucht in etwa so viel Energie wie eine Kleinstadt, ein Bett in einem deutschen Krankenhaus rund 500-600 Liter Wasser pro Tag. Lesen Sie in unserer Kolumne mehr zum Thema Nachhaltigkeit in Krankenhäusern.
Das Alter wird zum Schlüssel einer innovativen Gesellschaft: Die demografische Revolution ist radikal und erfordert mehr Digitalisierung in der Pflege.
Ein Gespräch mit dem Vorstand Prof. Helmut Kreidenweis, der zu den profiliertesten Sozialinformatikern gehört und an der Katholischen Universität Eichstätt lehrt, über den Nutzen von IT und KI in der Pflege und die Ziele einer nationalen Strategie.
Die Corona-Pandemie hat die Systemrelevanz der deutschen Krankenhäuser verdeutlicht. Die Pandemie hat aber auch das Digitalisierungsdefizit der Kliniken offengelegt und die Beschäftigten an die Grenze ihrer Belastungsfähigkeit gebracht. Das Kapital der Kliniken ist ihr Wissen und ihre Beschäftigten. Das Krankenhaus der Zukunft ist digital und agil.
Tauchen Sie ein in die Welt von KMS - mit dem monatlichen KMS Newsletter. Hier anmelden.
Dr. Michael Rabenschlag präsentiert die Änderungen des InEK. Mit einem Klick gelangen Sie zur Videoaufzeichnung.
Einen großen Beitrag zur Verbesserung der Steuerung von Krankenhäusern können Standards im Controlling leisten. Sie unterstützen den Aufbau und Ablauf der Controllingsysteme und -instrumente durch klare Vorgaben.
Interview mit Prof. Dr. Andreas Beivers: "Welche Auswirkungen hat Corona auf die deutsche Krankenhausstrategie?" - Die Problematik, dass die Krankenhausplanung mit der Notfallversorgung und dem Katastrophenschutz nicht aufeinander abgestimmt sind, hat in der Corona-Krise deutlich gezeigt, dass einige Einrichtungen überlastet waren und andere ihre Mitarbeiter nach Hause geschickt haben, um Urlaub und Überstunden abzubauen.
Die "App auf Rezept" und die elektronische Patientenakte (ePA) kommen. Worauf müssen sich Krankenhäuser und Ärzte einstellen? Ein Interview mit Prof. Dr. Jörg F. Debatin und Dr. Kai Heitmann vom health innovation hub (hih).
Innovationsbremse PpSG? Welchen Einfluss hat das Gesetz auf den Pflexit?
Im Interview mit Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, zu den Perspektiven der Pflege.
Die Digitalisierung hat uns fest im Griff. Auch für die Gesundheitswirtschaft bieten sich dabei neue Chancen. Man stelle sich nur vor, wie eine stärkere Interoperabilität allein dem Personalmangel entgegenwirken könnte.
Wir leben in der Informationsgesellschaft nicht nur von der Arbeit anderer, sondern auch von ihren Ideen. Wir stehen jeden Tag vor so vielen Problemen, dass wir davon abhängig sind, dass andere darüber nachgedacht und sie gelöst haben. Damit setzt sich auch KMS auseinander.
Bleiben Sie up-to-date
Newsletter abonnieren
Wir sind immer für Sie da
Kontakt aufnehmen
KMS Vertrieb und Services GmbH
Inselkammerstraße 1
82008 Unterhaching

Telefon: +49 89 66 55 09-0
Telefax: +49 89 66 55 09-55

Support: +49 89 66 55 09-45